Stiftung etuna

Unser Aufnahmeverfahren

Aufgrund der Bedürfnisse und des Entwicklungsbedarfs eines Kindes/Jugendlichen wird geklärt, ob etuna friedberg das entsprechende Angebot ist, das seine Weiterentwicklung fördern kann.

Nach einer ersten telefonischen Anfrage werden Anmeldeformular, Abklärungsberichte und weitere vorhandene Unterlagen eingefordert. Anhand dieser Unterlagen wird eine erste Besichtigung der Institution mit Eltern oder erziehungsberechtigten Personen, dem Kind und der einweisenden Instanz vereinbart.

Bei gegenseitigem Einverständnis finden drei Schnuppertage in etuna friedberg statt. Diese Schnuppertage werden in einem Gespräch mit allen Beteiligten ausgewertet. Sofern das Kind die Aufnahmekriterien erfüllt, ein Bericht des schulpsychologischen Dienstes mit der entsprechenden Empfehlung und die Einweisungsverfügung der Schulpflege vorliegen und die Eltern oder die erziehungsberechtigten Personen die Betreuung und Schulung ihres Kindes durch etuna Friedberg wünschen, erfolgt eine Aufnahme. Als Grundlage für die Platzierung wird die Aufnahme-, Schulungs- und Betreuungsvereinbarung unterzeichnet. Diese verpflichtet die Eltern zur Zusammenarbeit zugunsten der Entwicklung des Kindes.

Bei Eintritt dienen die ersten drei Monate der Platzierung zur Überprüfung des Eintritts- und Aufnahmeentscheides.

Die minimale Aufenthaltsdauer in etuna friedberg beträgt ein Jahr. Der Austritt erfolgt grundsätzlich auf Ende eines Schulsemesters. Beim Vorliegen relevanter Gründe sind Ausnahmen möglich.

Nicht-Aufnahme oder Austrittsgründe

Uns ist eine sorgfältige Bedarfsabklärung wichtig.

Keine Aufnahme in etuna friedberg finden Kinder, welche pflegebedürftig, in ihrer Mobilität gravierend eingeschränkt, stark sinnesgeschädigt oder suchtmittelabhängig sind oder die formalen Bedingungen nicht erfüllen.