etuna friedberg

Graffiti - Workshop

Graffiti-Künstler Pirmin Breu in etuna friedberg

So ruhig war es noch selten in der Aula wie an diesem Montagmorgen. Gespannt hörten die Schülerinnen und Schüler zu, was Pirmin Breu über die Geschichte des Graffiti von der Höhlenmalerei bis heute zu erzählen hatte. Keinen Mucks hörte man, als er davon erzählte, wie er als Jugendlicher illegal sprayte und danach Wiedergutmachungen zu leisten hatte. Einige Geschädigte hatten Verständnis für ihn und gaben ihm die Möglichkeit, legal zu sprayen-das empfahl er auch allen Zuhörerinnen und Zuhörern.

Danach ging Pirmin Breu von Klasse zu Klasse und zeigte, wie man Schriften graffitiartig gestalten kann. Immer wieder ermutigte er die Kids, Neues auszuprobieren.

Nach der Pause zeigte Pirmin Breu zur Freude aller, wie man mit Schablonen sprayt. Dazu benutzte er den Container als Untergrund. Danach machten sich die Kids daran, eine Schablone zu kreieren. Diese werden sie dann im Mai brauchen, wenn sie selbst sprayen dürfen. Wir sind gespannt!