Stiftung etuna

Eine lange und wechselhafte Geschichte

Seit mehr als hundert Jahren bietet das Schulheim St. Johann jungen Menschen Unterstützung an.

1893Thekla Lang-Schleuniger vermacht ihr Haus dem Schwesterninstitut vom Heiligen Kreuz in Ingenbohl mit der Auflage, darin ein Wohnheim für Not leidende Kinder, meist Halb- oder Vollwaisen, einzurichten. Der Verein «Kinderheim St. Johann» wird gegründet.
1894Am 7. Mai wird die "Anstalt St. Johann" eröffnet. Bereits 1904 wird eine eigene Hausschule eingerichtet.
1928Neubau des St. Johann auf der Terrasse oberhalb der Burghalde.
1930Das Erziehungsheim «Neu-St. Johann» wird eingeweiht.
1950Der Erweiterungsbau wird bezogen, damit die fast 100 Kinder Platz haben.
1975Wegzug der Ingenbohl-Schwestern. Das Heim wird geschlossen und die Räume werden vermietet.
1982Neueröffnung des Schulheim St. Johann als Sonderschule für normalbegabte Schülerinnen und Schüler mit Verhaltensauffälligkeiten (POS).
1996Das Psychomotorik-Ambulatorium (PMT) für die Region Zurzach wird eröffnet.
2006Abschluss des ersten Leistungsvertrags mit dem Kanton Aargau.
2010Grosse Sanierungs- und Neubauten werden abgeschlossen.
2011Integration der PMT-Stellen Frick, Rheinfelden und Windisch.
2012Zusammenschluss mit dem Schulheim Schloss Kasteln, dem Schulheim Friedberg und der Psychomotorik Aargau Nord zur Stiftung etuna.

Unterstützung

Wir freuen uns, wenn Sie die vielfältige Arbeit der Stiftung etuna auch finanziell unterstützen. Die Vereine «Schulheime St. Johann Klingnau und Friedberg Seengen» und "Gönnerverein Schloss Kasteln" sind dafür besorgt, dass Ihre Spende auch zweckgebunden verwendet wird.

Grundsätzlich wird die Stiftung etuna durch den Kanton finanziert.

Es gibt aber immer wieder Anlässe oder Projekte für Kinder, die nicht durch das ordentliche Budget gedeckt werden können oder das Eltern in eine finanzielle Notlage geraten und den Elternbeitrag nicht mehr bezahlen können.

Dazu verwenden wir ihre Unterstützungsbeiträge

  • Unterstützung von Eltern
  • Mitfinanzierung von Projekten und Anlässen der Standorte (für die Kinder)
  • Mitfinanzierung von Projekten, die der Schülerrat initiiert

Spendenkonti

etuna st. johann

Raiffeisenbank Böttstein, 5314 Kleindöttingen
IBAN: CH84 8065 2000 0041 3577 9

etuna friedberg

Postcheck 50-6515-2
IBAN: CH79 0900 0000 5000 6515 2

etuna kasteln

Raiffeisenbank Aare-Reuss
5507 Mellingen
IBAN: CH61 8070 4000 0067 2213 5